BI A10 Nord

Birkenwerder und Hohen Neuendorf gegen Lärm

Lärm schmiedet Bündnisse - Teil 2

Lärmschutz und Infrastruktur

  VonPeter Kleffmannam  

Bürgerinitiativen und Kommunen auf dem Weg zu gemeinsamen Zielen Birkenwerder: Erneut trafen sich in Birkenwerder die Bürgerinitiativen (BI) "Gegen Autobahnlärm" aus Rüdersdorf und die "A10-Nord" aus Birkenwerder/Hohen Neuendorf zu gemeinsamen Gesprächen im Rathaus in Birkenwerder. Mit von der Partie waren diesmal die Bürgermeister beider Gemeinden, Andreé Schaller aus Rüdersdorf und Stephan Zimniok aus Birkenwerder.

Es war nicht das erste Treffen der Bürgerinitiativen, die sich bereits seit mehr als 10 Jahren gegen den Autobahnlärm der A10 zur Wehr setzen, jedoch die erste gemeinsame Zusammenkunft mit den Bürgermeistern beider Gemeinden. Schwerpunkt der Gespräche waren insbesondere die Durchsetzung der Lärmaktionspläne gegenüber den verantwortlichen Kommissionen, Ministerien, Behörden und Vorhabenträgern, eine umfassende Vernetzung lärmgeschädigter Kommunen in Brandenburg und die Bündelung der gemeinsamen Interessen und Vorhaben.

Die dazu nötige Zusammenarbeit wird zukünftig durch einen intensivierten Informationsaustausch verbessert und gestärkt werden, um eine einheitliche Strategie zur Optimierung der Lärmsituation in den betroffenen Kommunen entwickeln zu können.

Weitere Bürgerinitiativen/Interessengemeinschaften und Regionen, die sich diesem Bündnis anschließen möchten, sind herzlich willkommen: post@bi-a10-nord.de

Kommentare

Kommentar schreiben