BI A10 Nord

Birkenwerder und Hohen Neuendorf gegen Lärm

Wer wir sind - und was wir wollen

Ausbau A10 Nord

  VonRedaktionam  

Die Bürgerinitiative A10-Nord (BI) wurde ursprünglich gegründet, um im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A10 einen für die Anwohner in Birkenwerder und Hohen Neuendorf maximalen Lärmschutz zu erreichen. Da im Laufe der Jahre die uns betreffenden Großprojekte nicht weniger wurden, wurde auch die Organisation der BI fortlaufend den sich verändernden Umständen angepasst. Deswegen ein kurzer Überblick für alle, die mitmachen wollen.

Mittlerweile besteht die Initiative aus folgenden, voneinander unabhängigen und selbstständig agierenden Arbeitsgruppen (AG) mit den Themen:

AG Lärmschutz und Infrastruktur (AG LuI): Einflussnahme beim Ausbau der Autobahn, der Eisenbahn, der zukünftigen Flugrouten und der 220 kV-Leitung an, in, über und durch Birkenwerder und Hohen Neuendorf. Kontakt: Peter Kleffmann, post[at]bi-a10-nord.de

AG Tank- und Rastanlagen (AG TuR): Verhinderung der geplanten Tank- und Rastanlagen am „Vorzugsstandort Briesetal“ (Bergfelde). Kontakt: Volker Puschert, info[at]bi-a10-nord.de

AG Ortsentwicklung Birkenwerder (AG OE): Einflussnahme auf die Ortsentwicklung in Birkenwerder. Kontakt: Torsten Werner: ortsentwicklung[at]bi-a10-nord.de

Darüber hinaus besteht eine enge Verzahnung zur Bürgerinitiative Stadtentwicklung Hohen Neuendorf (bis2025). Gemeindeübergreifend verstehen wir uns als eine Gemeinschaft zur Stärkung von Bürgerinteressen in Bund, Land und Kommunen mit den uns zur Verfügung stehenden demokratischen Möglichkeiten.

Kommentare

Datenschutzhinweise: Die E-Mailadresse wird an den Dienst Gravatar (von Auttomatic) gesendet, um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen. Die E-Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht.

Kommentar schreiben